Steuerberater Onlinehandel

STEUERBERATER FÜR E-COMMERCE
STEUERBERATER FÜR ONLINE-HANDEL

Die Steuerkanzlei „Terworth & Partner“ in Velbert fungiert nicht nur als Ihr Partner bei der gewohnten steuerlichen Abwicklung Ihrer Buchhaltung, des Weiteren hat sie sich auf den Bereich  Steuerberatung für E-Commerce spezialisiert und kann Sie auch in diesem Bereich unterstützen. 

Sie betreiben einen Onlineversandhandel und Sie bzw. Ihr aktueller Steuerberater kommt aufgrund des hohen Buchungsumfangs mit der Erstellung Ihrer laufenden Buchführung nicht zurecht? Wir zeigen Ihnen mögliche Wege auf, diese Abläufe zu vereinfachen.

Wenn Sie ein Warenwirtschaftssystem wie z. B. „JTL“, „Afterbuy“ oder „Plentymarkets“ benutzen und Ihre Waren über Verkaufsplattformen wie Amazon und eBay vertreiben, bieten wir Ihnen als Steuerberater für Onlinehandel einen Weg Ihre Finanzbuchhaltung ordnungsgemäß und zuverlässig zu erstellen.  

Alles was wir dafür benötigen sind Exportdateien aus Ihrem Warenwirtschaftssystem, die Sie uns regelmäßig zukommen lassen. Je nach Umfang Ihrer Buchhaltung kann dies wöchentlich oder monatlich geschehen. Des Weiteren brauchen wir Dateien aus den Zahlungsplattformen wie Amazon und PayPal beispielsweise. Je nach Absprache lässt sich dieser Weg auch verkürzen, indem Sie uns Ihre Zugangsdaten überlassen, so dass wir uns alle E-Commerce relevanten Daten eigenständig und in regelmäßigen Abständen herunterladen können. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass die Abwicklung Ihres Onlinehandels ohne großen Arbeits- und Zeitaufwand Ihrerseits geschieht - von Ihnen benötigen wir dann nur noch eins: das regelmäßige manuelle Einreichen Ihrer Eingangsrechnung und sonstiger Buchführungsbelege. 

Entscheiden Sie sich also für uns als Steuerberater für E-Commerce, entspricht Ihre Buchhaltung  immer den aktuellen GoBD (=Die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) und Sie selbst haben mehr Zeit für Ihr Unternehmen.

Steuerberater Onlinehandel


Lösung für Bilanzierer:


Mit Hilfe der Daten Ihrer Warenwirtschaft werden alle relevanten Soll-Stellungen der Ausgangsrechnungen erstellt - von der Verbuchung der Versandgebühren, Zahlungsgebühren, bis hin zur richtigen steuerlichen Ermittlung der Erlöskonten (was gerade dann wichtig ist, wenn Sie auch Verkäufe in das Ausland tätigen). 

Auf der anderen Seite wird der monatliche Kontoauszug von PayPal gegen eben diese Soll-Stellungen verbucht. Dies geschieht mit Hilfe einer sogenannte Blackbox, die die Transaktions-nummern unter den Rechnungen und Zahlungen abgleicht, auf Übereinstimmung überprüft und final automatisiert bucht. 

Das selbe E-Commerce Verfahren findet im Fall von Amazon statt, denn hinter den regelmäßigen Transaktionen des Onlinehandels steckt nicht nur eine einzige Buchung. Die Rechnungen, die mit der Zahlung beglichen werden, werden wie bei Paypal anhand der Transaktionsnummern zugeordnet. Dabei werden nur noch die Einganszahlungen auf dem Bankkonto gegen ein Verrechnungskonto gebucht und somit sind alle Sachverhalte ordnungsgemäß verbucht.

Diese Methode garantiert je nach Datenqualität des Warenwirtschaftssystems eine fast 100%ige Treffsicherheit und minimiert so die Rückfragen an den Steuerberater und das erforderliche manuelle Eingreifen in den Buchungsvorgang.

Vorteilhaft an der automatisierten Bearbeitung ist, dass Sie eine ordnungsgemäße Buchhaltung mit extrem geringen Erfassungsaufwand erstellen, was sich dann wiederum in unserem Honorar positiv widerspiegelt. 


Lösung für Einnahmenüberschussrechner


Falls Sie nicht zum Bilanzieren verpflichtet sein sollten, bieten wir als Steuerberater für E-Commerce auch für Sie die passende Alternative, Ihre Buchführung trotzdem GoBD konform zu halten.

Dafür müssen anders als bei Bilanzierern die Sollstellungen nicht verbucht werden, sondern nur die Zahlungen der dementsprechenden Plattformen wie PayPal und Amazon. Hinter einer Transaktion  von Amazon steckt nämlich mehr als nur eine einzige Buchung. Je nach Größe Ihres Betriebs können bis zu mehrere hundert Buchungen hinter einem Zahlungsvorgang stecken – bestehend aus Erlösen, Gebühren und Versandkosten. Auch hierbei arbeiten wir wieder mit unserer Blackbox, die automatische Buchungssätze generiert. 

Sollten Sie also Interesse an einem Wechsel von Ihrer bisherigen Buchführung zu unserer automatisierten Lösung haben, stehen wir Ihnen als Steuerberater für Onlinehandel zur Seite. Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch vor Ort, via Telefonat oder Videokonferenz und erarbeiten mögliche Lösungswege für das E-Commerce in Ihrem Unternehmen mit Ihnen zusammen. 

Steuerberater
© 2017 Terworth und Partner